Eine Freundin hat mich dieses Jahr überredet/überzeugt/becirct/genötigt, mit ihr zur Creativa nach Dortmund zu fahren. Ist ja nicht wirklich weit weg. Gestern war ich also zum ersten Mal auf der größten Handwerksmesse Europas, und heute bin ich immer noch überwältigt. Erstens von der Dimension der Veranstaltung, die mich an die Spielemesse erinnerten. Zweitens vom Besucherstrom, der buchmesse-ähnliche Züge hatte. Drittens von der Organisation, genug (saubere und mit Klopapier ausgestattete) Toiletten, Sitzgelegenheiten, Aufbewahrungsmöglichkeiten (Warendepots), gut angelegte Gänge, gute Hallenübersicht, Geldautomat etc. Das hab ich auch schon anders erlebt. Viertens vom Angebot. Wenn ich die Augen schließe, läuft im meinem Kopf immer noch ein Film von Eindrücken, kunterbunte Regale gefüllt mit den schönsten Stoffen, Kisten über Kisten mit Stickvorlagen, ganze Paletten mit Perlen gefüllter Eimer, und überall dazwischen Bänder, Knöpfe, Rahmen, Papiere, Stempel, Farben in allen Farben. Es war ein Traum! Wieso war ich eigentlich vorher nie auf der Creativa?

Und schließlich und letztendlich war ich überwältigt von meinem Kreditrahmen… den habe ich nämlich nicht gesprengt, obwohl ich mir alle Mühe gegeben habe. Zuerst fanden wir das und das und das.

Dann fiel mir dieses Bild in die Hände, auf dem aus irgendeinem Grund eins meiner Kinder zu sehen ist. Zumindest fast. Die Suche nach einem Bild für das andere Kind hat etwas gedauert (zwei Stände), dann verliebte ich mich in diese Szene.

Das ist jetzt nur ein Ausschnitt aus meinen Einkäufen, aber ich denke, er genügt. Dazu kamen ein Puzzle (hab ich geschenkt bekommen), diverse Geschenke, ein bisschen Deko für unsere neu zu beziehende Wohnung, ein Schnittmuster für einen fahrradtauglichen Rock… aber die Stickanleitungen waren die größte Anlage.

Mit meinen Kindern hab ich abends dann schon mal die Projekt-Reihenfolge festgelegt:

1. Hello Kitty für einen Rock und einen Pullover

2. Blumenfee

3. Ballerinas

Gnädigerweise darf ich vorher noch meinen Summer Ball fertigstellen. Ungern.