Schlagwörter

, ,

Es hat sich doch noch was gefunden… ich hab mit meiner Großen gebastelt. Unsere Vormieter haben uns ein paar Möbel hinterlassen, zwei Kleiderschränke, einen Tisch, einen Badezimmerspiegelschrank und einen Spiegel. Bei den meisten dieser Dinge konnte ich verstehen, warum man sie nicht mitnimmt. Der Spiegel zum Beispiel:

20130612-183644.jpg
An der rechten Wand unter der Lampe, die mittlerweile den Weg alles Irdischen gegangen ist. Aber wir reden ja jetzt über den Spiegel, quadratisch mit abgerundeten Ecken und einem glänzenden Stahlrohrrahmen. Einen brauchbaren Bilderrahmen habe ich leider nicht auftreiben können, also konnte nicht nur der Spiegel ohne Rahmen überleben.
Was würde ich wohl tun? Weiß streichen. Das hab ich gestern Abend eben erledigt. Und heute Nachmittag mit Kind 1 dann Glitzerkram geklebt. Jetzt sieht der Spiegel so aus:

20130612-184041.jpg
Kind 1 hat ihn sich dann auch gleich gebunkert und gegen ihren Ikea-Burgtor-Spiegel getauscht, der jetzt ins neue Bad darf. Und ich freu mich, dass ich wieder was nicht weggeworfen habe. :)

Advertisements