Schlagwörter

Zwei und ein bisschen Stunden fehlen am Weihnachtsengel noch. Tagsüber zieht es uns in den Garten, der nach einem Sommer Vernachlässigung nach einer harten Hand schreit – mehr als Brombeeren und Brennnesseln entwurzeln hab ich da noch nie gemacht, das ist eine quasi endlose Geschichte. Letztes Jahr hatte ich es gut im Griff, da konnte man die Kinder tatsächlich unbesorgt laufen lassen, aber dann war halt viel zu viel anderes zu tun, um wirklich dran zu bleiben.
Nach einem halben Tag draußen erinnern sich dann leider meine Allergien, dass sie ja auch Hochsaison haben, und gestern Abend hab ich dann einfach mal fast nichts mehr gesehen, weil die Augen ganz klein wurden. Hurra. :(
Sticken ist also nicht so gut.
Was anderes finde ich mittlerweile auch nicht mehr so gut. Den hier:

20140309-084117.jpg
Das ist unser Küchentisch. Er ist groß, alt, ausziehbar, hat schöne Beine und war günstig, was ihn letztes Jahr zum perfekten Tisch machte. Immer mit der Option, ihn irgendwann zu streichen.
Und allmählich mag ich die Farbe tatsächlich nicht mehr sehen. Ich würde ihn gerne streichen. Ich hab schon über den Einsatz von Krakelierlack an den Beinen nachgedacht, das sähe vielleicht gar nicht so schlecht aus. Die Platte dagegen muss dreimal täglich feucht abwischen überleben, da es sich hier um unseren Essmalbastelbackspieltisch handelt.
Ich bin nur leider absolut ratlos, was die Farbe betrifft. Das „Problem“ ist die Küche um den Tisch drumherum. Unordnung ignorieren und auf die Farben achten, bitte:

20140309-084618.jpg
Gelbe Wände, weiße Küche, weißer Boden, weiße Decke, weiße Stühle.
Meine Alles-weiß-streichen-Taktik greift hier einfach nicht, das würde aussehen wir Geisterküche.

Irgendwelche Ideen eurerseits? Meine bislang durchhaltefähigste wäre weißer Krakelierlack auf die Beine und grüner Tafellack oben drauf. Ich bin mir aber absolut nicht sicher. Das ist mir bislang überhaupt nur einmal passiert, dass ich monatelang nachdenken musste, um mich für eine Farbe zu entscheiden. Damals ging es um die Wandfarbe der Küche, mit der ich jetzt aber sehr glücklich bin.
Kleine Schwierigkeit am Rande: Mein Mann ist rotgrünblind, entsprechende Randtöne wie orange kommen also nicht in Frage. Er soll sich ja auch gerne an den Tisch setzen. Farbkräftig darf es aber durchaus sein. Sollte es auch, glaube ich, mit Pastelltönen kommen wir hier nicht weiter.

Hilfe?

Advertisements