Schlagwörter

, , , ,

Es hat ein bisschen länger gedauert als gedacht, weil die letzte Eule (oben rechts) sich dann doch gewehrt hat und verrutscht war. Warum auch immer. Ich hab’s leider erst gemerkt, als ich das Gelbe schon halb gestickt hatte, und während ich auflöste, wollten die Kinder dann ihre Taschen-Nähsets ausprobieren, die der Osterhase mitgebracht hatte. Auch wenn ich begeistert bin von der Nadelfertigkeit meiner Vierjährigen, in diesem Moment hätte ich lieber was anderes gemacht. Meine Sechsjährige hat eigentlich keine Hilfe gebraucht, die nähte einfach vor sich hin. Hach ja. Ganz die Mama. :)

Die Eulchen sind auf jeden Fall jetzt fertig und sehen so aus:

20140422-184817.jpg
Ich hab mal eine Taschentuchpackung daneben gelegt, damit ihr die Größe des Gesamtwerks einschätzen könnt. Sieht für mich nach einer guten Kissengröße aus… ich bin mal gespannt, was die Kreativeule draus machen wird.

Ich hab jetzt drei Wochen Urlaub. Ganz viel Zeit, um tagsüber an der Masterthesis zu arbeiten und mich abends an die Nadel zu verkrümeln. Zumindest wenn ich es schaffe, mein Schlafbedürfnis von gefühlt 12 Stunden am Tag zu reduzieren. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass das bei den letzten beiden Schwangerschaften auch so schlimm war. Es ist halt doch jedes Mal wieder neu, egal wie viele Kinder man bekommt.

Was sagt die Rotationsliste? Einmal zum virtuellen Stift greifen und mit Schwung einen Strich gezogen…

1. Celtic christmas III
2. Gästehandtücher III
3. Klarinette V
4. Verrückte Eulen III
5. Tecklenburger Turney V
6. Weihnachtsengel I
7. Patchworkdecke I
8. Wrath V

Auf geht’s an den großen Rahmen, die Turney steht an. Und ein neues UFO hat sich auch schon eingestellt, ein Blumen-Gobelinkissen, das ich für eine Kollegin sticke. Kann ich eigentlich schon mal hinten anbauen:

9. Blumen-Gobelin

Gobelin ist zwar nicht meine Lieblingsstickdisziplin, aber ein Kissen scheint mir eine übersichtliche Größe zu sein. Daher hält sich das Bedauern, dass die nächste Dame noch eine Runde warten muss, in Grenzen. Ich kann mich eh noch nicht entscheiden… die kleine Stickfee oder doch die schon so lange wartende „Märchentante„? Auf der Creativa 2012 konnte ich ihr nicht widerstehen, und seitdem harrt sie geduldig des Tages, an dem ich sie endlich auspacke. In den Stickvorlagenordner schaue ich lieber gar nicht rein… ;)

Am Freitag fahren wir dann für zehn Tage noch mal in Urlaub ins Irgendwo, und so wie ich das sehe, darf ich den Weihnachtsengel mitnehmen. Die Turney passt definitiv nicht ins Reisegepäck. Und wer weiß, vielleicht geschieht ja noch ein Wunder, und das Knüpfkissen findet sich doch im Ferienhäuschen?

Advertisements