Schlagwörter

, , , ,

Ich versuche es mal mit einem Post alle drei Tage. :) Das wird vermutlich nicht immer klappen, aber noch ist Januar und Zeit, gute Vorsätze auch einzuhalten.
Momentan ist der Kleine erkältet und sehr kuschelbedürftig, was gut für die Seele, aber schlecht für die Handarbeitsbilanz ist. Hier rotiert rein gar nichts! Ich hänge im zweiten von dreieinhalb Nähprojekten für zwischendurch fest. Lange Geschichte… erzähle ich in drei Tagen. ;) Und dann wollte die nördliche Schwester für ihren Mann unbedingt auch ein Häkelminion. Vor Weihnachten unmöglich, aber bis heute hatte ich versprochen ihn fertig zu bekommen. Was mir am letzten Sonntag wieder eingefallen ist. Hüstel. Also alle anderen Projekte ruhen lassen und häkeln, was das kranke Baby erlaubt. Der Knirps ist ein bisschen kleiner geworden als der letzte:

2015/01/dscf8659.jpg

2015/01/dscf8652.jpg

2015/01/dscf8653.jpg
Er hat mich die ganze Zeit an die Maxi-Ü-Eier erinnert, also war ich einkaufen und habe die süßeste Geschenkverpackung des Jahres gezaubert: Folie entlang der Falz aufklappen und beide Hälften trennen. Dann ganz vorsichtig die beiden Schokoladenhälften mit einem Messer trennen. Minion eintüten und in einer Hälfte unterbringen.
In der Mikrowelle einen Teller erwärmen. Die ungefüllte Schokoeihälfte mit der Bruchkante auf den Teller andrücken, bis die Kante angeschmolzen ist. Dann schnell, aber vorsichtig die beiden Eierhälften wieder aneinanderdrücken. Die beiden Folienhälften wieder zusammenfalzen, und fertig ist das perfekte Ü-Ei!
Verpackungsfotos gibt es nur vom Auspacken, beim Verpacken hatte ich irgendwie was anderes zu tun. :)

2015/01/dscf8655.jpg

2015/01/dscf8657.jpg

Advertisements