Schlagwörter

, ,

So, das dritte Zwischendurch-Nähprojekt war tatsächlich was für zwischendurch und wäre noch ein bisschen schneller fertig geworden, wäre ich nicht krank geworden. Irgendwie mögen sich mein Immunsystem und der Stress, und wenn Stress sich verabschiedet, begleitet ihn Immunsystem noch ein Stück. Und ich bleibe röchelnd mit entzündetem Hals und unendlich müde zurück.

Drei Projekte habe ich aus Tone Finnangers Buch „Sew sunny homestyle“ jetzt genäht, und diesmal sieht mein Ergebnis tatsächlich aus wie im Buch. Fast. :)

DSCF8748
An dieser Stelle wollte ich gerne einen Link einbauen zu einem Internet-Buchhändler mit Blick ins Buch, aber die einschlägigen bieten das nicht an. Stattdessen habe ich eine rumänische (glaube ich) Seite gefunden, auf der ich zwar kein Wort verstehe, dafür sieht man umso mehr. Wen es interessiert, findet also ausführliche Einblicke hier.

Insgesamt habe ich drei Strandläufer genäht, und zwei davon sind schon an ihren Bestimmungsort im Gäste-WC gewandert:

DSCF8756
Das Bild erinnert mich daran, dass ich noch einen Artikel zu den Fenstersternen schreiben wollte. Möglichst noch diesen Winter. Seit ich „nur noch“ alle drei Tage versuche, etwas blogbares zu finden, gehen mir die Themen nicht aus. Das sollte mir mal mit dem Büchereiblog passieren…

Also, ich finde die Strandläufer wunderschön und würde am liebsten gleich noch ein Schneckenhaus hinterher nähen. Und vielleicht ein Flaschenschiff. Und überhaupt… stattdessen schaut mich hier ein Gästhandtuch vorwurfsvoll an und schreibt sich UFO in den Staubmantel. *seufz* Auf an die Rotation, heißt das wohl. Vielleicht belohne ich mich demnächst einfach mal häufiger mit kleinen Nähprojekten zwischendurch?

Advertisements