Schlagwörter

, , , ,

Die große Masse der Kinder spielt beim Regenbogenfisch-Musical verständlicherweise einen Fisch. Und wie Fische nun mal so sind, sagen die meisten dabei sehr wenig. Nichts desto trotz brauchen auch stumme Fische ein Kostüm, das sich angesichts der schieren Masse (15 Kinder) bitte schnell nähen lassen sollte und möglichst keine großartigen Abmessungen an jedem einzelnen Kind erfordert. Ich habe (wie eigentlich immer) bei meiner mittleren Tochter abgemessen, da sie mit das längste und umfangreichste Kind der Gruppe ist. Was ihr passt, passt auch allen anderen. Merke: kein einziges übergewichtiges Kind in der gesamten KiTa. Ich frage mich manchmal, wo die Kinder-werden-immer-dicker-Statistiken herkommen.

    Verschwommene Bilder. Das Rennen „Mama mit Kamera“ vs. „Sohn durch die Kindertür“ hat eindeutig der Sohn gewonnen. :) Das Kostüm besteht aus einer Schwanzflosse mit Gürtel zum Binden und zwei Seitenflossen, die einfach um die Arme gebunden werden. Einfach und effektiv. Und extra für euch in grün mit gelben Tupfen. Ich muss mir doch treu bleiben. ;)
 Meine Stoffvorräte haben sich damit deutlich reduziert. Da das Bilderbuch vom Regenbogenfisch sehr blau und pastellig gehalten ist und ich das in meinen Vorräten nicht nachvollziehen konnte, habe ich einige Stoffe kurzerhand eingefärbt. Knallblau und dunkelgrün waren die Farben der Wahl. Insgesamt sieht meine Farbpalette so aus:

  Jetzt noch eine Runde (oder 15) Klettgegenstücke aufnähen, dann bin ich fertig. Meine Mutter muss noch, aber einen kurzen Ausblick auf kommende Regenbogenfischkostüme hab ich schon:

  Das wird so phänomenal schön, dass es mir jetzt schon leid um das Kleid tut, das wir hinterher abgeben müssen. Mehr dazu im nächsten Regenbogenfischpost, denn das Kleid ist noch nicht fertig. Und selbst wenn es das wäre, es hat definitv einen eigenen Blogpost verdient!

Alle Teile der Regenbogenfisch-Serie:

Oktopus

Seestern

Fische

Regenbogenfisch

Advertisements