Schlagwörter

, , , , , ,

Wenn Schotten ihre Clan-Zugehörigkeit durch den Tartan (Muster und Farben) ihres Kilts zur Schau stellen, wie machen das eigentlich Schottinnen? Die sind jetzt nicht gerade bekannt dafür, dass sie Kilt tragen. Sähe vielleicht auch ein bisschen eintönig aus, alle untenrum kariert. ;) Nein, Schottinnen tragen einen Sash im Clan-Tartan. Ein Sash ist eine Art Schärpe, die mindestens bei den Tänzerinnen auf der Schulter befestigt wird und über den Rücken hinabfällt. Da ist vorne nichts im Weg , und in den Kurven weht es malerisch hinter einem her. Von mir aus auch hinter einer. :) Und damit es auf der Schulter hübsch aussieht und nicht einfach wie ein aufgelegter Schal, kann man den Sash mit einer Rosette aufhübschen, die sich eigentlich ganz einfach falten lässt. Wenn man weiß, wie es geht. Ich vergesse es leider gerne, weil ich die einmal gefaltete Rosette nicht nach jedem Einsatz wieder aufdrösel. Beim letzten zu faltenden Sash habe ich daher im Internet nach einer Anleitung gesucht – und keine gefunden. Also den vorletzten Sash aufdröseln, schauen, was man gemacht hat, und beim neuen Falten alles fotografieren, um das Internet anzureichern mit einer Anleitung zum Sash-Rosetten falten. Geschrieben, getan, hier ist die Anleitung.

Man braucht: einen ausreichend langen Sash, ein Haargummi in passender Farbe (möglichst unauffällig), zwei kleine Sicherheitsnadeln, eine hübsche, flächige Brosche.

Den Sash mittig falten.  Das gefaltete Ende in die andere Richtung falten. Die Rosette wird größer, je weiter man den Stoff legt. Eine gute Handbreit war es hier.

  Zur Kontrolle: Man hat jetzt vier Lagen Stoff übereinander. Aus diesem vierlagigen Stoffstück wird eine Ziehharmonika gefaltet. Wichtig: die Seitenkanten müssen alle unten bzw. hinten landen. Je mehr Knicke man schafft, desto feiner ist die Rosette nachher. Das hängt aber sehr vom Stoff ab, wieviel drin ist. Vier Lagen Wollstoff (wie hier) sind nicht gerade wenig Stoff.  DSCF9996-1 Kurzer Check: Fingernägel sind sauber. ;)

Mit einem Haarband die Ziehharmonika mittig (!) möglichst stramm fixieren. DSCF9997Auf der Rückseite mit zwei kleinen Sicherheitsnadeln die offenen Enden der Seitenkanten aneinander pinnen. So wird aus einem Fächer eine Rosette. DSCF9998Den Sash wenden, auf der Vorderseite die Rosette zurecht zupfen und das Haarband hinter einer Brosche verstecken. Dezentes Haarband und flächendeckende Brosche helfen. :) DSCF9999Fertig!

Auf der Schulter befestigt man das Ganze mit zwei bis drei großen (!) Sicherheitsnadeln und der Hilfe einer anderen Person. Und getragen sieht es dann ungefähr so aus: DSCF0005Das macht doch wesentlich mehr her als so ein einfaches Schalende. ;)

Ich denke mal, das klappt auch mit kürzeren Stoffstreifen und ganz super als Spielzeug für pferdeverrückte Kinder. Oder wozu kann man Rosetten sonst noch brauchen?

 

Advertisements