Der erste echte Book up! Beitrag ist online! Es klingt noch ein bisschen holprig, da ich mich irgendwie noch ans berufliche Bloggen gewöhnen musste. Klingt doof, ist aber so. :) Das wird noch besser werden, versprochen! Dafür ist das Projekt an sich umso schöner.

Stadtbücherei Bochum

Manchmal … aber nur manchmal! … gibt es Bücher, die nicht mehr ganz den aktuellen Vorlieben entsprechen. Oder dem aktuellen Stand der Forschung, sollte es sich um ein Sachbuch handeln. Da steht man dann, veraltete Bücher im Regal, den Altpapierkorb in der Hand, und zögert. Ein Buch ist ein Kulturgut, das wirft man doch nicht so einfach weg! Könnte man da nicht vielleicht noch etwas daraus machen?

Doch. Könnte man. Und was man alles könnte!

Heute: Marie Louise Fischers „Das Mädchen Senta“ verwandelt sich in eine Buchvase.

Die Inspiration fand und Anleitung findet sich im Blog Private Readers.

DSCF9752

Benötigtes Material: ein Buch, ein Stück festen Karton für die Schablone, einen Cutter, einen Klebestift.

Die Schablone sollte ungefähr der Größe des Buchs entsprechen und nur so komplex sein, wie Basteltalent und Cutter es erlauben. Das schreibt sich hier so locker, war aber nicht immer klar. Vor allem der Zusammenhang zwischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 155 weitere Wörter

Advertisements