Langsam ging es voran, und ich ändere die Vorlage Joan Elliotts tatsächlich ab durch ein paar Auslassungen. Vor allem die goldenen Umrandungen würde ich nicht durchstehen, die gibt es deswegen nicht rechts und links jeder roten Linie, sondern nur außen einmal rundherum sowie die blauen Ecken eingerahmt. Das reicht, um mich in den Wahnsinn zu treiben. :)  

  Der Rahmen ist ein bisschen mehr gefüllt worden, aber das Hauptergebnis ist natürlich die nächste fertige Strophe, „eight maids a milking“. Auch wenn sehr offensichtlich nur eine Maid ist. Aber sonst wäre das Feld auch reichlich überfüllt gewesen, mit acht Maiden samt Kühen. ;)

Die Kreuzchen sind aber auch wirklich, wirklich klein. So klein:

   
 

Damit ist diese Rotationsrunde wieder geschafft. Genau drei Monate hat sie gedauert, das war doch eigentlich ganz schön schnell! Und damit kann ich die Rotationsliste bereinigen. In die neue Runde geht es mit dieser Liste: 

  1. Klarinette (12)
  2. Tecklenburger Turney (11)
  3. Wrath (11)
  4. Patchworkdecke (8)
  5. Es war einmal (5)
  6. Twelve days of christmas (2)
  7. ??? Freischuss ???

Und der Freischuss geht diesmal tatsächlich nicht an die Klarinette, sondern an meine neu erworbenen Erdbeeren. „Etude with strawberries“ heißt das Motiv eigentlich, aber für mich sind es schlichte Erdbeeren. Und ich freu mich richtig drauf! 

Advertisements