Schlagwörter

, , , , , , , ,

Unsere KiTa ist ein Stück Zuhause für unsere Kinder. Alle drei sind mit U2 eingestiegen und wurden und werden seit mittlerweile sieben Jahren liebevoll, verlässlich und verantwortungsbewusst begleitet und gefördert. Wir haben engagierte Erzieherinnen, einen guten Personalschlüssel und keine Blockschließungszeiten. Uns ist bewusst, dass wir im KiTa-Himmel sind. :) Die Mädchen sind immer gerne in die KiTa gegangen, und auch der Kleine fängt an zu strahlen, sobald er die Eingangstür sieht.

Jetzt wird das zweite Kind eingeschult, und während ich mich vor zwei Jahren hochschwanger nur sehr bedingt in die Danksagungen der Eltern einbringen konnte (die Abschlussfeier war am errechneten Geburtstermin), ist die Koordination für unsere Gruppe diesmal irgendwie bei mir gelandet.

Es ist Zeit, Danke zu sagen.

Die Idee ist nicht ganz neu, glaubt man dem Internet, aber ich kannte sie noch nicht, und ich hoffe, dasselbe gilt für die Erzieherinnen.

Außer einer großen Packung Danke für die Erzieherinnen wollten wir Eltern aber auch der Gruppe etwas schenken. Das ist bei einer gut ausgestatteten KiTa gar nicht so einfach, zumindest ist niemandem etwas eingefallen, was noch fehlt. Vorsichtiges Nachfragen ergab: Auf der Wunschliste ganz oben steht eine Auffrischung der Verkleidungskiste. Das sollte nicht so schwer sein.

Erste Recherchen ergaben, dass man für sehr wenig Kostüm in Plastikkiste erstaunlich viel Geld ausgeben kann. Das wäre eine ziemliche Enttäuschung geworden, 2 Feen für 50 Euro … oder halt Sachen, die beim zehnten Anziehen nachgeben. Nichts wirklich KiTa-taugliches, was ich für einen vernünftigen Preis hätte erstehen können. Nun gibt es aber diese kleine Stimme in mir, die immer alles selber machen will. Und die hatte die Idee, dass ich doch einfach eine Truhe kaufen solle, jede Familie mit Vorschulkind (insgesamt neun) wirft ein Kostüm hinein, und schon haben wir eine wunderbare Verkleidungskiste.


Klingt gut, nicht wahr? Das fanden acht andere Familien auch, und in den nächsten Tagen wurde ich förmlich überschwemmt mit Kostümen – durchschnittlich(!) drei bis vier Verkleidungen von jeder Familie! Und was ich wirklich erstaunlich finde: es ist eine wirklich breite Palette: Prinzessin und Eiskönigin, klar, aber auch Bauchtänzerin, ein Flamencokleid, Geist, Piratin, Polizist, Feuerwehrmann, Ritter, Wikinger, Ninja Turtle, Spiderman und Weihnachtsmann… insgesamt 28, davon zwei Eisköniginnen und drei Piraten, sonst gibt es keine Doppelstücke. Das sind mehr Kostüme als Kinder in der Gruppe! Es sind so viele Kostüme, dass ich allmählich Horrorvorstellungen bekam, wie groß die Truhe sein müsste. Große Truhen sind teuer, das ist das Eine, und dazu sind sie meistens nicht kindertauglich. Nimmt man eine massive, die es auch aushalten würde, wenn sich mal ein Kind drauf setzt, könnten sich Kinder auch den Deckel auf alle möglichen Gliedmaße fallen lassen, sich reinlegen und nicht mehr raus kommen, drauf klettern und runterfallen, drauf klettern, während ein anderes Kind drin liegt … je länger man darüber nachdenkt, desto mehr Gründe gegen eine schwere Truhe im Nebenraum fallen einem ein. Eine weniger schwere Truhe ergibt aber auch keinen Sinn, denn es wird sich vermutlich mehr als einmal ein Kind drauf setzen, der Deckel muss also schon einiges aushalten können. Die Lösung ist ganz einfach: Unsere Verkleidungskiste wird keine Truhe, sondern ein Koffer! Oder richtiger: zwei Koffer.

Zwei wunderbare alte Lederkoffer, mit Gürtelschnallen zu verschließen (das schaffen Fünfjährige), weich und nachgiebig und auch noch nostalgisch Vintage fürs Erzieherinnenauge. Die Ärmsten dürfen in Zukunft vermutlich sehr oft beim An- und Ausziehen helfen. ;) Und nebenbei meinen Sohn davon abhalten, sich auf die eine oder andere waghalsige Art und Weise umzubringen, denn zu unserer großen Freude hat er den Platz seiner Schwester in unserer Lieblingsgruppe „geerbt“. Noch vier Jahre KiTa liegen vor uns. Vor dem Abschied dann habe ich jetzt schon ein bisschen Bammel. Elf Jahre in der Einrichtung wird KiTa-Rekord. Und dann nicht mehr? Hilfe!

Advertisements