Was mich vom Handarbeiten abhält, ist so einiges. Die Vorbereitungen für die Erstkommunion der Großen, der Beruf mit abendlichen Terminen, ehrenamtliches Engagement. Zum Beispiel hielt es die Stadt für eine gute Idee, einen weiteren Klassenraum in „unserer“ Schule zu schaffen, indem sie die Schülerbücherei auflöste, die Regale aus dem Raum entfernte und anschließend Tische und Stühle reinsetzte – ohne vorher zu streichen. Über ein halbes Jahr nach der Einschulung der Mittleren haben die Eltern der Katzenklasse jetzt beschlossen, nicht länger darauf zu warten, dass die Stadt nachbessert, und haben den Klassenraum gestrichen. Und bei der Gelegenheit noch gleich das Eine oder Andere verschönert. Zum Beispiel die alten Sofalehnen, die als Abgrenzung der Leseecke dienen: wp-1490425506811.jpg Ihr dürft raten, welches Teil die Vorher-Version ist. :) Zwei solche Polster überziehen kann dann schon mal abendfüllend sein, vor allem, wenn die Teile am nächsten Morgen fertig sein müssen, denn die Heinzelelterchen wollten ihre Kinder selbstverständlich mit einem quasi neuen Klassenzimmer nach dem Wochenende überraschen, da war der Freitagabend gerettet. Argh. Zur Beruhigung: Ich war nicht die Einzige, die sich den Abend um die Ohren gehauen hat, und immerhin hatte ich nicht die Vorhänge zwischen. Nach zwei Polstern hatte ich dann Lust, wenigstens noch ein bisschen was richtig Schönes zu machen, und einen Stoffrest, den ich nicht mehr zurück in die Stoffkiste packen wollte, hatte ich auch noch. Und eine alte Kissenfüllung. DSCF1161 Vorlagenfrei „mal eben schnell“ ein Katzenkissen genäht. Eine Katze mit geschlossenen Augen, weil sich auf Teddyfell schlecht sticken lässt (und meine Nähmaschine das nicht kann), und weil die doppelseitig klebende Vlieseline sich zwischen zwei hitzeempfindlichen Stoffen (Wollstoff und Teddyfell) natürlich nicht gut genug festgebügelt werden konnte, gab es noch eine Runde Handstickerei zur Umrandung. Niedlich, oder?

Das Gesamtergebnis des Abends: DSCF1162Der Stoff ist übrigens mal wieder aus Tante M.s Vorräten und hat schon länger auf Verwertung gewartet. Ursprünglich war er wohl mal für einen Rock mit passendem Blazer gedacht, allerdings nicht von mir. Die Katzenklasse hat sich auf jeden Fall sehr gefreut. :)

Advertisements