Schon seit Jahren habe ich ein Bild an der Pinnwand hängen, auf dem die Designerin Bine Brändle ein blaues Fahrrad als Blumenständer präsentiert. Zwei derart genutzter Fahrräder, einmal ein altes Postrad in gelb und einmal ein komplett blau gestrichenes, fallen mir auch jeden Tag auf dem Weg zu KiTa und Bücherei auf. Wollte ich immer schon mal machen, nur fehlte immer das passende, ansonsten unbrauchbare Fahrrad.

Diesen Sommer investierten meine Schwiegereltern dann in gute Vorsätze und neue Fahrräder, und ein seit Jahren plattes Damenrad wurde mir für kreative Zwecke überlassen. 20181007_160334.jpgNatürlich das Vorher-Foto vergessen!

Zwei Fahrradkörbchen, an denen die Halterung abgebrochen war, wurden kurzerhand mit Kabelbindern am Fahrrad befestigt, und ich streiche bzw. sprühe Fahrräder auch nicht blau. Sondern, wie man sieht, weiß. Oder auch, wenn man einen solchen Blumenständer im Eingangsbereich zu einem Vermessungsbüro platzieren möchte, weiß und orange. 20181008_151534.jpgAktuell herbstlich mit Heide bestückt. Mir gefällt es wunderbar,damit habe ich mir einen jahrelangen kreativen Wunsch erfüllt. Ein echter Hingucker, oder nicht?

(Ich hoffe, die Schwiegermutter bekommt keinen Schock …)

Advertisements