Irgendwann in grauer Vorzeit – nein, eigentlich in bunter Vorzeit, das war nämlich im Oktober, und wenn ich jetzt im Dezember so aus dem Fenster sehe, ist jetzt grau, nachdem die Blätter alle verschwunden sind. Im Oktober war herbstbunt, und aus Blogsicht ist es schon viel zu lange her. *hüstel*

Der November war … November. Voller Termine, Adventskalendervorbereitungen (wie immer viel zu viel Aufwand betrieben für die Anzahl der herzustellenden Adventskalender), Arbeit, ersten Schulnoten und erstem Stress wegen Schulnoten. Der Dezember verspricht nicht ruhiger oder entspannter zu werden, aber ich hoffe, dass ich es vielleicht doch noch mal schaffe zu bloggen. Es fehlt mir. Genau wie das Sticken, ich habe im gesamten November ganze sechs Stunden geschafft, das wird hoffentlich schnell wieder besser!

Im Oktober aber, da waren Herbstferien, und ich war zusammen mit den Kindern (leider ohne Mann) im Familienurlaub. Die Erdbeeren waren vorher noch fertig geworden, sie Reisetasche für Stickarbeiten musste also neu befüllt werden. Beim Durchwühlen meiner Vorlage auf der Suche nach der EINEN, die mich mehr begeistert als alle anderen, bin ich leider nicht so richtig fündig geworden, zumindest nicht in der richtigen Größe. Die Reisetaschenprojekte sollen ja nicht so unendlich groß sein.

Was ich aber gefunden habe, war ein ganzer Stapel kleinerer Vorlagen. Und weil ich mich entscheiden konnte, habe ich sie einfach alle eingepackt.

In den Herbstferien ist dann das erste kleine Projekt auch gleich in zweieinhalb Tagen fertig geworden. Quasi ein Quickie. ;) 20181107_155213.jpgMit einer absolut wahren Botschaft. Gestickt auf ein altes Geschirrtuch (hier schon mal verwendet) und schnell in einen Rahmen gepackt hängt es mittlerweile über meinem Schreibtisch in meinem Büro, damit die Kolleginnen Bescheid wissen. :)

Zweieinhalb Tage Kaffee also, und dann war ich doch sehr froh, noch mehr Projekte eingepackt zu haben. Beim nächsten war ich dann aber doch etwas erschrocken, denn die Vorlage ist nur so groß wie eine Postkarte und sieht auch nicht sehr aufwändig aus. Gedacht für ein weiteres Kissen auf die Damenbank. 20181107_155423.jpgDer bisher schon gestickte Text lässt wenig Fragen offen, was da entstehen wird, oder? Das ist jetzt auch die endgültige Breite. Wenn das aber auf ein Kissen passen sollte, wurde schnell klar, geht das nicht in normaler Kreuzstichgröße. Ab sofort also nur noch beleuchtete Reiseorte, damit ich „1 Stickfaden über 1 Gewebefaden“ hin bekomme. Dann wird es auch Kissengröße werden: 20181107_155412.jpgEin vielfach genutztes Geschirrhandtuch, wie man sieht. :) Ein weiteres Projekt wird noch drauf passen, aber Sterntaler wird mich auch noch eine Weile beschäftigen. Und der nächste Urlaub kommt erst an Weihnachten.

Soviel für heute. Mehr Beiträge folgen, denn natürlich bin ich kreativ gewesen im November, wenn auch nicht an der Sticknadel. Ohne geht gar nicht.

Advertisements