Ich sticke momentan so viel, dass ich mit dem Bloggen nicht mehr hinterher komme, und kann es mir selber nicht erklären. Aber schon wieder sind zehn Stunden rum, eigentlich sogar 18 Stunden, denn während ich an diesem Blogartikel schreibe, habe ich schon seit ein paar Tagen nicht mehr die Pferde am Bach im Stickrahmen. Und das trotz Geburtstagsmarathon und großen anstehenden Veränderungen in der Bücherei, die zeitintensiv vorbereitet werden wollen.

So sahen die Pferde am Bach vorher aus: 20180920_083330-1.jpgBzw. das eine Pferd, das zweite wartet ja noch auf seinen Einsatz. Das hat sich auch in Runde 9 noch nicht geändert: 20190125_131758.jpgDer Baum ist fertig geworden, also einer der Bäume im Wald, außerdem mehr Wald im Hintergrund. Dank erster Lichtblicke, also ersten Blicken auf den Himmel, kann man den Wald jetzt sogar als solchen erkennen. :) Mal schauen, vielleicht wird Seite 1 von 2 nächste Runde fertig?

Das Stickbild passte übrigens sehr gut zum kalten Januar und den ersten Schneeflocken, die im Ruhrgebiet gesichtet wurden. Zu den nächsten Pferden gab es dann mehr Schnee, was jetzt wieder nicht ganz so gut passt. Schließlich geht es diesmal ins Wasser, da wird mir beim aktuellen Wetter schon beim Gedanken kalt. ;)

Werbeanzeigen